Am Vorabend zum ersten Advent lud der TV Brenz zur traditionellen Familienweihnachtsfeier ein. Nach einer musikalischen Einlage mit weihnachtlichen Klängen von Mitgliedern des Posaunenchors Brenz-Bergenweiler begrüßte der 1.Vorsitzende Karl Malisi alle Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins in der festlich geschmückten Halle, die dank der vielen Helfer auch in diesem Jahr im weihnachtlichen Glanz erstrahlte. Sein besonderer Gruß galt den Ehrenmitgliedern, den treuen Besuchern, Herrn Bürgermeister Matthias Kraut mit Gattin, Pfarrer Rolf Bareis sowie den Ehrenvorsitzenden Johannes Schweigardt mit Frau und den anwesenden Mitgliedern des Gemeinderats.
Malisi versprach zum Abschluss seiner Ansprache ein abwechslungsreiches Programm, das einen kleinen Ausschnitt aus dem breit gefächerten, sportlichen Angebot zeige und wünschte den Akteuren ein gutes Gelingen und dem Publikum einen vergnügungsvollen Abend. Die Fördergruppe eröffnete das Programm und bot ihr Können mit Übungen an Barren und Boden dar. Die Mädels der Tanzgruppe „Beat Sisters“ nahmen daraufhin die Bühne ein. Durch eine gelungene Choreographie zu schwungvollen Rhythmen begeisterten sie das Publikum. Viel Applaus folgte, worüber sich die Mädchen nach wochenlangen Vorbereitungen sehr freuten. Nach einer Pause folgten die Ehrungen langjähriger Mitglieder durch die Vorstände Karl Malisi und Rainer Hess. Für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielten Regine Kraus und Rainer Scholz die Ehrennadel in Bronze. Für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Silvia Berger mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Renate Mäck, Lina Marschall, Anna Mühlberger, Silke Hörger und Alexander Sparr die Nadel in Silber. Georg Keck wurde zum Ehrenmitglied ernannt, für 25 Jahre Einsatz beim TV Brenz. Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielt Helmut Maier die Nadel in Gold und für 40 Jahre aktiv Hermann Keck das Lorbeerblatt in Bronze. Des Weiteren erhielten Willi Bäurle, Monika Bäurle, Gerlinde Hörger, Lina Jülich, Ilse Schiffmann, Paul Steck, Bernd Stricker und Heinz Wölfl das Lorbeerblatt in Silber für 50 Jahre TV Brenz. Die höchste Auszeichnung in diesem Jahr, das Lorbeerblatt in Gold, ging an Linde Maier, Ursula Keller, Martin Hörger, Werner Keller und Willli Moser für 60 Jahre Treue. Nun wurde das Geheimnis über die Wahl des Sportlers des Jahres gelüftet. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an Anneliese Dirr und Anton Klein. Die beiden sind die ältesten Mitglieder des TV Brenz die noch aktiv am Vereinsleben teilnehmen. Beide wurden schon mit den höchsten Auszeichnungen des Vereins und der Verbände dekoriert, „mit dieser außergewöhnlichen Auszeichnung wollen wir unseren allergrößten Respekt zum Ausdruck bringen“ so Malisi in seiner Laudatio. Zum Abschluss der Ehrungsrunde wurden Nicole Häberle und Steffi Schaufelberger offiziell aus ihren Ämtern in der Vorstandschaft verabschiedet und mit einem Geschenk für ihre langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit belohnt. Die aktiven Turner präsentierten anschließend Auszüge aus einer typischen Trainingsstunde am Freitagabend. Durch eine Leinwand und gezielte Lichtpunkte wurden die Übungen als Schattenspiel gekonnt in Szene gesetzt. Das Publikum belohnte die Turnerinnen und Turner mit tobendem Applaus. Auch die Abteilung Boxen zeigte Ausschnitte aus dem Training. Bei der Sparringeinheit mussten sich die beiden Vorstände dann aber doch den aktiven Boxern geschlagen geben. Zuletzt wünschte Rainer Hess im Namen der Vorstandschaft allen Besuchern des Abends schöne Weihnachtsfeiertage, einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr.

 

Familienfeier 2017

Beitragsnavigation